C-Team startet furios – A-Team schlägt sich wacker

Der gestrige Freitag bedeutete für die Barsinghäuser Steeldarter nicht nur den Startschuß zum Stadtfest sondern auch den Auftakt zur Saison 2018/2019.
Sowohl für das A-Team als auch das C-Team ging es um 19:00Uhr in Hameln bzw. Oesselse zum ersten mal in dieser Saison an die Oches.
A-Team Captain Tobias Stichtenoth musste kurzfristig auf Neuzugang Stefan Sydow verzichten. Dafür stand der andere Neuzugang, Tobias Tessmer, das erste mal für die Dartskulls am Board. Im Vorfeld der Partie erinnerte man sich noch einmal an das allererste Spiel der Dartskulls vor zwei Jahren zurück. Gegner im 4er-Teamcup war fast das identische Team gegen die es nun in der Liga um Punkte geht. Damals gab es beim 0:12 (0:36) nichts zu holen. Zwar ging das Spiel auch dieses mal an die Hamelner, aber an dem 4:8 (22:28) kann man gut die Entwicklung der Dartskulls erkennen. Der Schlüssel zum Erfolg waren sicherlich die Doppel. Während die Barsinghäuser in der ersten Einzelrunde mit 3:1 (Tobias S., Tobias T, Mitja) in Führung gehen konnten glichen die Hamelner mit den beiden Erfolgen im Doppel das Spiel zur Halbzeit aus. Die zweite Einzelrunde ging dann mit 3:1 an Hameln (Tobias T. sorgte für den Dartskulls Punkt). Mit zwei Erfolgen im Doppel wäre noch ein Unentschieden möglich gewesen, allerdings waren die Doppel der Hamelner einfach zu stark an diesem Tag. Dennoch gilt es auf dieser Leistung aufzubauen. Positiv zu erwähnen ist das 90er Bullfinish von Tobias T. und der 17-Darter im Doppel von Tobias und Tobias.
Beim Spiel der C-Mannschaft bei den Vikings Oesselse C zeigte das Team um Captain Christiane Grote von Beginn an wohin die Reise gehen sollte. Andreas (bei seinem Debut), Dirk, Christiane und Jörg sorgten für ein 4:0 nach den ersten Einzeln. Die Doppel Dirk/Jörg sowie Christiane und Andreas erhöhten im Anschluss auf 6:0. Dirk, Christiane und Andreas brachten auch ihre zweiten Einzel ins Ziel, Jörg musste sein Spiel und somit den Ehrenpunkt an die sympathischen Oesselser abgeben. Christiane/Reinhard sowie Dirk/Jörg machten dann in der letzten Doppelrunde den “Deckel drauf” und stellten auf den Endstand von 11:1 (34:10). “Das Spiel ist super gelaufen. Nette gegnerische Mannschaft zu der wir sofort ein gutes Verhältnis hatten. Die Vikings Oesselse sind ein junger Verein und spielen jetzt ihre erste Saison. Ihre deutliche Niederlage ist mit Sicherheit darauf zurück zu führen, dass es an Erfahrung fehlt. Wir werden bestimmt noch viel von ihnen hören, denn es ist echt potenzial vorhanden. Wir freuen uns aufs Rückspiel.” so Christiane Grote nach dem Spiel.
Das A-Team hat am nächsten Wochenende spielfrei, die B-Mannschaft greift am Freitag um 19:00Uhr im heimischen Stiller’s gegen die Zeitdiebe Herrenhausen B wieder ins Geschehen ein. Das C-Team reist dann am Samstag zu den Steelbreakers und tifft dort um 19:00Uhr auf die Zweitvertretung der Lehrter.