C-Team souverän – A & B unterliegen knapp

Am Freitag Abend reiste das B-Team nach Herrenhausen zum bis dahin Tabellenletzten. Die Zeitdiebe Herrenhausen B hatten sich zur Rückrunde personell verstärkt (unter anderem mit Serge Sawilla aus dem eigenen A-Team) um den Abstieg zu verhindern. In der ersten Hälfte gingen die Dartskulls durch Siege von Mitja und René im Einzel, sowie Keanu/René und Luca/Stefan mit 4:2 in Führung. in der zweiten Hälfte gelang dann allerdings nur noch Luca ein Sieg im Einzel. Mit dem Zwischenstand von 5:5 sollte es in die abschließenden Doppel gehen. Luca und Stefan zogen schnell mit 0:3 den kürzeren und auf dem Nachbarboard entwickelte sich ein wahrer Krimi. Letztendlich unterlagen René und Keanu nach ungefähr dreißig Matchdarts auf beiden Seiten mit 2:3 und das Spiel ging mit 7:5 an die Hausherren. Keanu gelang ein 171HS (stellte sich damit auf 32 Rest, allerdings checkte Kai Zaspel von den Zeitdieben im Anschluss 160), Lars  Heeger (Zeitdiebe) spielte ein 70er Bullfinish und Tobias Petersen (Zeitdiebe) warf eine 180.
Das A-Team hatte dann am Samstag den DC Hameln 79 zu Gast. Personell musste Captain Tobi S. etwas improvisieren. Durch das verspätete eintreffen von Tobi T. und Sara unterstützte Fabian aus dem B-Team und feierte sein Debüt in der Bezirksliga. Dieses glückte nach anfänglichen Schwierigkeiten auch mit 3:1. Tobi S. am Board nebenan hatte den sicherlich stärksten Spieler der Hamelner, Michael “Trommler” Kämpfer am Rande einer Niederlage. Im Entscheidungsleg siegte dann letztendlich die Erfahrung und Routine und Tobi konnte sich nicht für sein tolles Spiel belohnen. Auch die beiden nächsten Einzel änderten nichts am Unentschieden. Luca unterlag mit 1:3 währen Tobi T. sein Spiel schnell mit 3:0 nach Hause brachte.
In den Doppeln ging dann auf Seiten der Barsinghäuser nicht viel zusammen. Tobi S./Luca sowie Tobi T./Stefan zogen jeweils mit 1:3 den Kürzeren.
Da von den letzten vier Einzeln lediglich Tobi S. (hatte im Entscheidungsleg dieses Mal das bessere Ende) und Luca (3:0) ihre Spiele gewinnen konnten hatten die Hamelner bereits sechs Punkte auf dem Konto. Zwei Siege im Doppel mussten also her. Tobi S. und Luca erfüllten ihre Pflicht mit 3:1, Sara und Fabian konnten jedoch nach starkem Spiel die sich bietenden Chancen nicht nutzen und unterlagen mit 1:3. Somit startet auch das A-Team mit einer Niederlage in die Saison. Tobi T. gelang direkt im ersten Leg ein 100er Highfinish, Michael Eulert (Hameln) gelang ein LD17 sowie ein 112er HF und Michael Kämpfer spielte mit einem LD16 das kürzeste Leg des Abends und warf zudem einen 177HS. Ein ausgesprochen netter Abend mit sympatischen Gästen. Gespräche über ein baldiges Freunschaftsspiel werden in den kommenden Tagen aufgenommen.
Besser machte es dann das C-Team. Gegen einen, im Vergleich zur Hinrunde, verbesserten Gegner aus Oesselse siegte das Team souverän mit 10:2. Dirk (3:1), Marius (2:3), Jörg (3:0) und Andi (3:0) im Einzel, sowie Dirk/Luca und Andi/Chrischi (jeweils 3:0) im Doppel sorgten für eine 5:1 Pausenführung. Das gleiche Bild bot sich dann in der zweiten Halbzeit. Dirk (3:0), Marius (3:0) und Andi (3:2) stellten auf 8:1. Reinhard führte schon mit 2:0 und hatte mehrere Matchdarts. Leider verlor er dann den Faden und letztendlich auch das Spiel. Nachdem es mit 8:2 in die Doppel ging bedeuteten die Siege von Marius/Jörg (3:1) und Andi/Reinhard (3:0) den 10:2 Endstand. Andi konnte sich noch mit einem 180er Maximum auf dem Spielberichtsbogen verewigen.  Ein schöner Abend mit einer netten Gastmannschaft.