POKALSIEG und MEISTERSCHAFT

Mitte April feierte der Barsinghäuser Dartverein seinen sechsten Geburtstag. Anderthalb Wochen später gibt es erneut Grund zum Feiern. Erstmals in der noch jungen Vereinsgeschichte konnten die Spieler der ersten Pokalmannschaft nach einem langen und spannenden Tag den DBH-4er-Team-Cup, den Bezirkspokal des Dart Bezirksverbandes Hannover, in die Höhe recken. 57 Teams waren im Pokalwettbewerb angetreten. Beide gemeldeten Dartskulls Teams fanden ihren Weg in die Endrunde, das sogenannte Final Four, beim DC Wedemark. Schon das Erreichen der Endrunde war ein großer Erfolg – und dazu noch mit zwei Teams. Der DC Hameln 79, seines Zeichens ältester Steeldart Verein Deutschlands, und die Dart Devils Glissen komplettierten das Teilnehmerfeld.

Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“. Also drei volle Spiele für jedes Team. Die Auslosung ergab das es Team 1 mit den Dart Devils Glissen zu tun bekam und Team 2 mit dem DC Hameln 79. Team 1 hatte einige Mühe und lag zur Halbzeit zurück. Mit Moral und der nötigen Genauigkeit auf Doppel wurde das Spiel gedreht und ein 7:5 Erfolg stand zu Buche. Team 2 hatte mit Hameln den erwartet schweren Gegner. Von den ersten vier Einzeln wurden drei im Decider verloren und das Spiel quasi vorentschieden. 9:3 der Endstand für Hameln.

In der zweiten Runde traten die jeweiligen Sieger gegeneinander an. Die Unterlegenen bildeten die zweite Paarung. Team 1 gegen Hameln schien etwas wie das vorgezogene Finale. Die erste Halbzeit brachte eine 4:2 Führung hervor. Fortan ging es im Gleichschritt weiter mit Siegen im Wechsel. So stand es am Ende unter großem Jubel 7:5 für Basche. Bei Team 2 schien gegen die starken Glissener etwas die Luft raus zu sein. Wie schon gegen Hameln war den Spielern das Glück im Decider nicht hold und es gingen beide Decider an Glissen. Ohne Punktgewinn ging es in die Halbzeit, dass Ziel, nicht zweistellig zu verlieren, wurde mit der 10:2 Niederlage knapp verfehlt.

In der letzten Runde kam es dann zum vereinsinternen Duell. Team 2 war noch einmal motiviert und ging mit 2:0 in Führung. Doch dann setzte sich die Erfahrung der „Ersten“ durch und kein weiteres Spiel wurde abgegeben. Drei Spiele, drei Siege, verdienter DBH-4er-Team-Cup Sieger 2021/2022.

Kapitän Mitja Gustorf: „Es waren alles spannende Spiele, vor allem gegen Hameln und Glissen, wo wir die Spiele erst in den letzten Doppeln entscheiden konnten. Gerade das wir gegen Glissen nach einem Pausenrückstand von 2:4 noch zurückgekommen sind war extrem stark. Insgesamt war es ein geiler Tag und wir konnten mit dem Sieg des 4er-Cups unser Ziel erreichen.“

Platz zwei sicherten sich die Dart Devils Glissen vor dem DC Hameln 79. Für das Team 2 der Dartskulls blieb der vierte Rang.

Doch auch das Team 2, also das B-Team der Dartskulls, hatte bereits am Samstag allen Grund zum Feiern. Mit sieben Siegen aus sieben Spielen und einer beeindruckenden Bilanz von 70:14 Sets und 228:91 Legs machte das Team neben der Meisterschaft auch noch den Aufstieg in die Bezirksoberliga klar. Vier Spiele galt es in Minden zu holen um die Meisterschaft zu sichern. Und diese vier Spiele waren dann auch direkt die ersten vier Einzel. Das 4:0 gelang mit einem 160er Highfinish. Nach den ersten Doppeln und den ersten beiden Einzeln in der zweiten Runde stand es 7:1 und es war klar das man die Saison ohne Verlustpunkt beenden würde. In der Folge war die Luft dann etwas aus dem Spiel und es konnte nur noch ein Spiel gewonnen werden. Der 8:4 Sieg machte die Dartskulls zum Meister und Aufsteiger.

Vizekapitän Fabian Reinert: „Das macht mich natürlich extrem stolz, wenn man sieht, was hier in Barsinghausen seit 2016 entstanden ist. Ein Team in der Bezirksoberliga, das jetzt mit sehr großer Wahrscheinlichkeit in den NDV-Bereich aufsteigen wird, ein Team das den Platz in der BZO dann nächste Saison übernehmen wird und jetzt noch der Pokalsieg. Mein ständiges Nerven, dass ein Team unbedingt den Pokal holen muss, damit ich den Briefkopf ändern kann, haben anscheinend Wirkung gezeigt.“

Für die Pokalsieger im Einsatz: Mitja Gustorf, Louis Fofana, Kay Walther, Swen Herrmann und Michael Hurtz.

Für den Bezirksligameister und Pokalfinalisten im Einsatz: Fabian Reinert, Jan Wittenborn, Tobias Stichtenoth, Andreas Henties, André Weber.

Großes Wochenende für die Dartskulls

An diesem Wochenende könnte für die Dartskulls historisches passieren.

Am Samstag geht es für das B-Team bei den Excelsior Dragons Minden um die Meisterschaft in der Bezirksliga 3 und den damit verbundenen, sicheren, Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Das C-Team muss, ebenfalls am Samstag Abend, nach Steyerberg und benötigt dringend Punkte gegen den Abstieg.

Am Sonntag geht es dann für die beiden Pokalteams um alles. Von 57 Pokalteams im Bezirksverband Hannover sind vier übrig geblieben. Gemeinsam mit den Dart Devils Glissen und dem DC Hameln 79 wird der diesjährige Pokalsieger ausgespielt. Beide Teams werden alles dafür geben den Pokal an den Deister zu holen.

Good Darts und viel Erfolg für alle Teams.

Dartskulls werden Sechs!

Wir feiern den mittlerweile 6. Geburtstag!

Zum sechjährigen Bestehen der Dartskulls befindet sich der Verein in seiner bisher erfolgreichsten Phase.

Das A-Team strebt in der Bezirksoberliga den Aufstieg in den NDV-Bereich an und kann aus eigener Kraft Meister werden. Das B-Team hat den Aufstieg in die Bezirksoberliga sicher und möchte im letzten Spiel ebenfalls die Meisterschaft in der Bezirksliga 3 klar machen. Beide Teams treten zusätzlich am 24.04. in der Wedemark beim Final Four an um den DBH-4er-Team-Cup nach Barsinghausen zu holen. Einzig das C-Team ist ein wenig „Sorgenkind“. Ein Sieg aus den verbleibenden beiden Spielen ist nötig um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse 1 schaffen zu können.

Unser diesjähriges Jubiläum können wir hoffentlich in diesem Sommer zusammen mit Aufstiegen, Meisterschaften und dem Pokalsieg feiern. Wir werden alles daran setzen möglichst viele Gründe zum Feiern zu finden 😉

Auf die nächsten Sechs noch einmal das Ständchen von unserem Präsi von vor zwei Jahren.

Wie heißt das Wort mit F noch mal?

Richtig: Finale!!!

In einem intensiven und ausgeglichenen Spiel zog am Nachmittag auch das zweite Pokalteam der Dartskulls ins Final Four des DBH-4er-Teamcup ein.Der Gast, Team 2 des 1. Dartclub Hildesheim, war immer auf Augenhöhe. Jede Runde das selbe Bild: Board 5 Anwurf Hildesheim und Sieg Basche, Board 7 Anwurf Dartskulls und Sieg Hildesheim. So schaukelte sich das Spiel vom 1:1 bis zum 6:6 und mündete schließlich im Teamgame. Die Dartskulls gingen mit 2:0 in Führung, doch das Hildesheimer Team zeigte noch einmal Moral und konnte zum 2:2 ausgleichen. Decider im Teamgame – so wie auch schon in der letzten Runde im Rochen. Und auch dieses Mal war Fortuna den Dartskulls hold. Tobi löschte die letzten Punkte des mittlerweile Abends auf der D9 und Jubel, Erleichterung und auch nachvollziehbare Enttäuschung auf Seiten der Hildesheimer machte sich breit. Aber in der Niederlage zeigt sich Größe. Wie schon den gesamten Nachmittag zeigten sich die Hildesheimer als faire Sportsmänner. Die Gäste hätten das Weiterkommen genau so verdient gehabt. Wir hoffen, es wird nächste Saison auch in der Liga zum Duell kommen.Nun heißt es genießen aber nicht auf dem Erreichten ausruhen. Beide Pokalteams haben mit dem Einzug ins Finale bereits jetzt Vereinsgeschichte geschrieben. Nun ist natürlich das Ziel, das ein Dartskulls-Team die Geschichte weiter schreiben und den Pokal an den Deister holen kann. Am 24.04. wird der Pokalsieger beim DC Wedemark unter den Teams des DC Hameln 79 e.V., den Dart Devils Glissen und den beiden Dartskulls-Teams ausgespielt.

Bereits am Samstag spielte das C-Team in der Liga zu Hause gegen das TuS Jahn Lindhorst Dartteam antreten und eine schmerzliche Niederlage einstecken. Mund abputzen und ab ans Practice Board!

FINAAAAAALEEEEEE!

Erstmals in der Vereinsgeschichte steht ein Team der Dartskulls im „Final Four“ des DBH-4er-Team-Cup!

Im Viertelfinale war das zweite Pokalteam des DC Hameln 79 bei unserem Pokalteam 1 zu Gast. Kapitän Mitja hatte mit Louis, Maurice, Micha und Swen fünf Spieler am Start. Die Hamelner reisten zu viert, und mit jeder Menge Erfahrung im Gepäck, an.

Doch auch die Männer vom Deister können mittlerweile einiges an Erfahrung vorweisen und vor allem richtig gut Dart spielen!

Bereits zur Halbzeit standen drei Einzel und ein Doppel auf der Haben-Seite. Mit einer 4:2 Führung im Rücken musste in der zweiten Hälfte nur noch ein Einzel an das Team aus der Rattenfängerstadt abgegeben werden. Endstand 9:3 – Finalticket gebucht!

Das Finale findet am 24.04.2022 beim DC Wedemark statt. Neben dem ersten Team der Dartskulls hat sich bereits das Team Eins des DC Hameln 79 für das Final Four qualifiziert. Der dritte Teilnehmer wird am 02.04. zwischen dem TuS Freya Friedewalde und den Dart Devils Glissen ausgespielt. Einen Tag später hat dann das Pokalteam Zwei der Dartskulls das zweite Team des 1.DC Hildesheim zu Gast um das letzte Ticket für’s Finalturnier auszuspielen.

Ein Team in der Endrunde ist schon jetzt der größte Erfolg in der noch jungen Vereinsgeschichte. Ein zweites Team im Finale würde die Sache natürlich noch toppen!

B-Team löst Pflichtaufgabe in Minden mit Bravour

Am Samstag ging es für das B-Team in der Bezirksliga 3 darum die Tabellenführung zu verteidigen. Tobi, Jan, André und Fabian machten sich auf den Weg nach Minden um beim Tabellenletzten, dem DC Cats Minden B, auch das fünfte Saisonspiel siegreich zu gestalten.

Von Beginn an ließen die Barsinghäuser nichts anbrennen und führten zur Halbzeit mit 5:1. Lediglich ein Doppel musste im Decider abgegeben werden.

Die zweite Hälfte verlief analog zur ersten, nur das dieses mal der Decider im Doppel an die Dartskulls ging und die Hälfte somit mit 6:0 an die Deisterstädter ging.

Pflichtaufgabe erfüllt, 11:1 Sets und 35:9 Legs. Tobi gelang eine 180 und im Doppel spielte er mit Fabian einen LD17.

Trotz des deutlichen Ergebnisses war es ein schöner Abend bei netten, und immer fairen, Gastgebern.

Nun heißt es nicht nachzulassen um die Saison zu vergolden. In den zwei verbleibenden Saisonspielen trifft das Team noch auf den direkten Konkurrenten, die Excelsior Dragons aus Minden. Die Mindener konnten ihre vier bisherigen Spiele gewinnen. Am kommenden Wochenende fordert allerdings das dritte Spitzenteam der Liga, die Alpakas Hille A, die Dragons zum Duell. Auch aus Barsinghausen wird man ganz genau auf dieses Spiel schauen.

Pokal Viertelfinale

Die Pokalauslosung bringt zwei Heimspiele für die Dartskulls-Pokalteams

Am gestrigen Donnerstag wurden in Holzhausen die Viertelfinalpartien im DBH-4er-Team-Cup ausgelost. Die Losfee meinte es dieses mal gut mit uns und beide Dartskulls Teams haben Heimspiele. Das Pokalteam 1 trifft auf das zweite Pokalteam des DC Hameln 79 e.V. und das Pokalteam 2 empfängt Team 2 des 1. Dartclub Hildesheim.

Die Kapitäne bemühen sich nun um Spieltermine. Diese werden wir dann hier bekannt geben.

Pokalteam 1 souverän – Dramatik pur im Rochen

Das erste Pokalteam meisterte die Aufgabe beim DC Vikings Osselse / Gleidingen mit 8:4 und zieht in die Runde der letzten acht Teams des DBH 4er-Team-Cups ein. Zur Halbzeit stand bereits eine 4:2 Führung auf dem Spielberichtsbogen. Mit weiteren drei Siegen in den letzten vier Einzeln war dann die Entscheidung zu Gunsten der Barsinghäuser schon gefallen. Die letzten Doppel wurden dann noch einmal schiedlich friedlich geteilt. Mitja gelang eine 180 und ein starker 13-Darter. Louis konnte sich mit einem 109er Highfinish in die Specialliste eintragen. Bei den Gastgebern gelang Tobias eine 180.

Ganz anders der Spielverlauf im Rochen. Die zweite Pokalmannschaft trat beim starken Team des DSV Stingrays Hannover 1 an und es sollte einen, an Spannung nicht zu überbietenden, Pokalfight geben. In der ersten Hälfte konnten sich die Dartskulls mit 4:2 ein kleines Polster verschaffen. Die tapfer kämpfenden Stingrays glichen jedoch direkt in den ersten Einzeln aus. In den letzten beiden Einzel konnte sich kein Team eine Führung erspielen und so ging es mit 5:5 in die Abschlussdoppel. Und schon diese hatten es in sich. Bei beiden Partien ging es hin und her, Matchdarts jeweils im Decider auf beiden Seiten. Und auch hier ging jeweils eine Partie an beide Teams. Was nun folgte glich einer „Reise nach Jerusalem durch den Rochen“ – nur mit deutlich mehr Spannung und Dramatik. Teamgame – 701 – Best of 5… Und wie sollte es in so einer engen Partie sein? Auch hier musste der Decider die Entscheidung bringen. Die Nerven lagen blank, es wurden unfassbar viele Matchdarts vergeben… Am Ende war es André der den entscheidenden Dart in der Doppel 2 zum Sieg für die Dartskulls unterbringen konnte. Jubel, Erleichterung, Freude!

Vielen Dank an das Team der Stingrays für einen unfassbar geilen Dartsabend! Ihr hättet es genauso verdient in die nächste Runde einzuziehen. Und bei aller sportlicher Rivalität ging es den ganzen Abend über fair zu. So macht Darts Spaß!

Fabian und Jan gelang jeweils eine 180, Andi spielte ein 107er Highfinish und bei den Gastgebern spielte Gero ein 123er Highfinish und Bjarne ein 108er Highfinish.

Zwei Dartskulls Teams unter den letzten Acht im Pokal – wie geil ist das denn?

Hoffen wir mal das es nicht zu einem vereinsinternen Duell in der nächsten Runde kommen wird.

Zwei Heimsiege

Langsam wird es unheimlich…

Den Anfang machte am Freitag das A-Team in der Bezirksoberliga mit einem souveränen 10:2 Erfolg gegen den DC Dudensen. Lediglich ein Einzel und ein Doppel musste an die Gäste abgegeben werden. Durch diesen Erfolg steht das Team um Kapitän Mitja Gustorf mit vier Siegen aus vier Spielen mit 8:0 Punkten und 43:5 Sets an der Tabellenspitze.

Am Sonntag legte das B-Team dann noch mal einen oben drauf. Nach dem 12:0 Erfolg in Luthe vor zwei Wochen konnte das Team der Fischbeck Arrowheads mit dem selben Ergebnis bezwungen werden. Von Beginn an ging es konzentriert zur Sache und vor allem die Doppelquote war der Schlüssel zum 12:0 (36:5) Erfolg. Mit drei Siegen aus drei Spielen steht auch das B-Team mit 6:0 Punkten und 31:5 Sets momentan auf dem Platz an der Sonne der Bezirksliga 3.

Das kommende Wochenende ist von der am Samstag stattfindenden Vereinsmeisterschaft, dem Reinhard-Janke-Pokal, und der anschließenden Weihnachtsfeier geprägt. Am Sonntag empfängt das B-Team dann um 17:00Uhr noch das A-Team vom DC Piano Players Rinteln 1985 e.V.

Pokalteam 1 ist nicht zu stoppen

Am Samstag Abend gastierte das zweite Pokalteam des VFL 77er Stadthagen Darts im Stiller’s, um sich mit der Erstvertretung der Dartskulls um den Einzug in die nächste Runde des DBH-4er-Team-Cup zu duellieren. Nach einer kleinen Unsicherheit, direkt im ersten Einzel, gaben sich Kay, Swen, Mitja, Maurice und Louis keine weitere Blöße und siegten deutlich mit 11:1 (34:5). Maurice gelang ein LD17 und Mitja und Louis gelang je eine 180.


Somit sind beide Pokalteams für die Runde der letzten 16 qualifiziert.