Dartskulls starten mit drei Siegen in die neue Saison

Diesen Samstag Abend kann man durchaus als einen perfekten Start bezeichnen. Alle drei Teams der Dartskulls holen die Maximalausbeute an Punkten.

Das A-Team hatte zum Auftakt der Bezirksoberligasaison den TSV Schneeren A zu Gast. Im letzten Jahr gab es gegen die Schneerener ein umkämpftes 6:6 Unentschieden und es war dem Team von Anfang an bewusst das nur eine hochkonzentrierte Leistung zum Sieg reichen würde. Diese Konzentration war von Anfang an zu merken. Louis, Swen und Fabian holten mit ihren 3:0 Erfolgen schnell eine 3:0 Führung heraus. Mitja brauchte ein wenig länger, holte aber im Decider das 4:0. Kay (3:1) und Tobi (3:0) schlossen die Einzelrunde mit zwei sicheren Erfolgen. Kay spielte dabei einen starken 15-Darter.

Die Doppel begannen mit einer Überraschung. Die beiden Neuzugänge Swen und Kay mussten sich dem starken Schneerener Doppel Daniel und Marcel glatt mit 0:3 geschlagen geben. Somit war es den beiden internen Aufsteigern Louis und Mitja vorbehalten den entscheidenden siebten Punkt zu holen. Dies gelang ihnen mit einem ungefährdeten 3:0 Erfolg. Tobi und Fabian kehrten mit ihrem 3:1 Erfolg wieder zurück in die Erfolgsspur und Swen und Kay machten es bei ihrem 3:0 Sieg besser als im ersten Spiel. Die letzten beiden Doppel gingen ebenfalls auf das Konto der Dartskulls. Louis und Mitja siegten ebenso wie Tobi und Fabian mit 3:1 und stellten nach gerade einmal 102 Minuten einen ungefährdeten 11:1 (33:9) Endstand her.

Kay gelang im Einzel eine 180 und ein starker 15-Darter, Tobi checkte 114 und Fabian 110. Auf Seiten der Gäste steht eine 180 von Daniel und ein 109HF von Marcel auf dem Spielberichtsbogen. Trotz des eindeutigen Ergebnisses und der ungewohnten Coronaumstände war es ein schöner Dartabend mit immer fairen und netten Gästen.

Das B-Team hatte zum Saisonstart direkt das Derby mit der „Zweiten“ vom DC Eimbeckhausen vor der Brust. Das Derby vor der Brust und nach drei Einzeln mit dem Rücken zur Wand – nach den Niederlagen von Pascal (1:3), André (2:3) und Daniel (1:3) stand es schnell 3:0 für den Gastgeber. Captain René Hernando holte mit einem 3:1 Erfolg den ersten Punkt für die Dartskulls. Aus 0:3 mach 3:3 dachte sich das Team und gab in beiden Doppeln (André und Pascal sowie René und Luca) nicht ein Leg ab.

Und wie es dann immer so ist, es lief auf einen Showdown im Doppel hinaus. Die ersten Einzel der zweiten Runde gingen 1:1 aus (Luca 1:3 / René 3:0) und auch die letzte Einzelrunde endeten Ausgeglichen (Daniel 3:2 / Pascal 2:3). So ging es mit einem 5:5 in die abschließenden Doppel. Dieses mal waren es keine glatten 3:0 Siege… Aber ein 3:1 reicht ja auch. Sowohl Daniel und Luca als auch Pascal und André gewannen auch die Doppel drei und vier an diesem Abend und holten einen umkämpften 7:5 (28:20) Auswärtssieg auf der anderen Seite des Deisters. Pascal gelang ein 171 HS und René beendete ein Leg mit einem 114er Highfinish. Am Ende haben die Doppel den Unterschied gemacht.

Das C-Team hatte das junge Team des Sieben Zwerge Dart Teams Alfeld D zu Gast. Die erste Einzelrunde wurde schiedlich – friedlich geteilt. Jan siegte in seinem ersten Ligaspiel sicher mit 3:1 und Keanu gab sein Spiel mit 1:3 ab. Jans hatte mit 0:3 das Nachsehen und Stefan erkämpfte sich seinen Sieg im Decider. Die erste Führung sollten die Doppel bringen. Jan und Stefan holten ein 3:1 und Keanu und Chrischi siegten glatt mit 3:0.

Jan gewann auch sein zweites Einzel sicher, als ob er schon ewig Liga spielen würde, mit 3:0. Chrischi machte es lange spannend. Der Decider musste her. Als plötzlich ein lauter Schrei durch die heiligen Hallen der Dartskulls ging hatte Chrischi das Spiel gewonnen. Mit Julius trat der nächste Debütant ans Oche. Er hielt zwar gut mit, konnte auf Grund der fehlenden Doppel aber nichts an der 0:3 Niederlage ändern. Stefan war es dann vorbehalten den Sack zuzumachen. Mit seinem 3:0 Erfolg holte er den entscheidenden siebten Punkt für seine Farben.

Die beiden Youngster Jan und Julius belohnten sich im Doppel mit einem Sieg im Decider für ihre Leistungen an diesem Abend. Keanu und Jens hatten mit 1:3 das Nachsehen. Das Highlight des Spiels war das einzige Special des gesamten Spiels. Paul aus Alfeld beendete das Match mit einem 130er Bullfinish.

Ein verdienter 8:4 (26:20) Erfolg für das neuformierte C-Team. Jan konnte alle seine vier Spiele gewinnen. Ein Einstand nach Maß!

Ein toller Start in die Saison 2020 / 2021.

Es geht wieder los!

Am morgigen Samstag geht es wieder um Punkte für die drei Dartskulls Teams. Das A-Team tritt um 19:00 Uhr zu Hause gegen das A-Team des TSV Schneeren an. Zur selben Zeit bestreitet auch das C-Team sein Heimspiel gegen das Sieben Zwerge Dart Team Alfeld D. Für das B-Team geht es einmal über den Deister. Direkt zu Saisonbeginn kommt es in Eimbeckhausen zum Derby der beiden B-Teams. Anwurf dieser Partie ist ebenfalls um 19:00 Uhr. Viel Erfolg!
Bereits heute wird es für Swen aus dem A-Team ernst. Beim 1. Spieltag der Weserbergland Premier League treten mit Steffen Siepmann, Mark Garunakumar, Christopher Hänsch, Ralf Abelmann, Ole Holtkamp, Steven Crampton, Jonathan „Rippchen“ Schütte, Edwin Veldhuis, Frederic Kienz, Christoph Schröder, Luca Gunnarsson, Fabian Freitag, Marvin Koch, Leon Remde und Jeremy Jendrzejewski einige große Namen der Dartszene im Ligamodus gegeneinander an. Wir wünschen Swen viel Erfolg!
Allen Dartern wünschen wir einen schönen Saisonstart. Achtet auf euch und eure Mitmenschen. Bleibt Gesund!
Good Darts!

A-Team startet in zweite BZO-Saison

Im A-Team gab es zur neuen Saison einen kleinen Umbruch. Die Abgänge konnten mit den Neuzugängen Swen Herrmann und Kay Walther mehr als kompensiert werden. Dazu rücken mit Mitja Gustorf und Louis Fofana zwei Spieler aus dem eigenen Reserveteam auf. Mitja leistet seit Jahren Top-Leistungen und hat sich den Aufstieg redlich verdient. In der vergangenen Saison konnte er auch schon erste Erfahrungen in der Bezirksoberliga sammeln. Louis hingegen ist zwar noch relativ neu im Ligabetrieb, konnte aber in den wenigen Spielen im B-Team direkt eine beeindruckende Bilanz vorweisen. Weiter im Team sind Andreas Henties und unser Top-Spieler Michael „Hurtzi“ Hurtz. Geführt wird das Team wie gewohnt von Tobias Stichtenoth. Sein Co. Captain wird in dieser Saison Fabian Reinert sein.

Ein Saisonziel ist in dieser Saison schwierig zu definieren. Ein Platz im gesicherten Mittelfeld sollte durchaus der Anspruch des Teams sein. Wir werden sehen wie sich die Saison entwickelt.

Auch dem A-Team wünschen wir natürlich eine spannende und erfolgreiche Saison. Good Darts!

Teamvorstellung B-Team

Und weiter geht es mit dem B-Team. Das Team schaffte in der abgebrochenen Saison unverhofft den Aufstieg und kämpft in der kommenden Saison in der Bezirksliga 1 um Punkte. Routinier René Hernando übernimmt als Kapitän das Steuer des Teams. Jörg Ebers, der sich ebenso wie Luca Doering durch gute Leistungen in der vergangenen Saison für das Team empfehlen konnte, steht ihm als Co. zur Seite. Weiterhin werden Pascal Seliger, Luca Bolluck und Daniel Widera für das Team ans Oche treten. Neu im Team und mit einer Menge Erfahrung im Gepäck ist André Weber. André hat letzte Saison im A-Team gespielt und wird in dieser Saison alles versuchen um mit dem Team das Saisonziel zu erreichen und die Klasse zu halten.
Auch dem B-Team wünschen wir eine erfolgreiche und spannende neue Saison. Good Darts!

Teamvorstellung C-Team

Am Samstag startet auch für die drei Dartskulls-Teams wieder der Ligaalltag. Ab heute wird jeden Tag ein Team vorgestellt. Beginnen wir mit dem C-Team.
Das C-Team startet wie im vergangenen Jahr in der Bezirksklasse uns ist das stärkste Team der Dartskulls – zumindest was die Kadergröße angeht. Gleich 14 Spieler befinden sich im Kader von Captain Keanu Gustorf. Eine Aufgabe die viel Fingerspitzengefühl bedarf. Mit Nico Schmidt steht ihm ein relativ unerfahrener Spieler als Co-Captain zur Seite. Direkt nach Nico’s Ligadebüt in der letzten Spielzeit wurde die Saison abgebrochen. Mit Jan Wittenborn, Dennis Hoffmann, Til Briesenick, Julius Eichhorn und Thomas Glade stehen gleich fünf weitere Spieler ohne jede Ligaerfahrung im Aufgebot. Zu ihnen gesellen sich die Erfahrenen Spieler Denny Steuer, Christiane Grote, Stefan Sydow, Jens Tempel, Marius Dau, Reinhard Janke und Michael Schmidt.
Wir hoffen das sich aus dieser Mischung aus Tatendrang und Erfahrung ein erfolgreiches Team bilden kann. Ziel ist in erster Linie der Klassenerhalt.
Wir wünschen den Jungs und unserer derzeit einzigen Dame eine schöne und erfolgreiche Saison. Good Darts!

Mitja gewinnt 170er Turnier / Testspiel des C-Teams

An der guten Trainingsbeteiligung merkt man das die neue Saison vor der Tür steht. Kurzerhand wurde ein 170er Turnier mit vier 4er-Gruppen ausgerufen. Nach der Gruppenphase konnten sich Mitja (gegen Fabian), Tobi (gegen Louis), Pascal (gegen Kay) und Jörg (gegen Marvin) ins Halbfinale spielen. Im Halbfinale kam es dann zur Neuauflage des letztjährigen Vereinspokal-Finales zwischen Mitja und Tobi. Mitja löste mit der Revanche das Finalticket. Im zweiten Halbfinale knüpfte Jörg an seine starke Leistung im Viertelfinale an und ließ auch Pascal keine Chance.
Im Finale blieb dann die Überraschung aus. Mitja ging als klarer Favorit ins Rennen und ließ auch im Finale nichts anbrennen. Herzlichen Glückwunsch zum Turniersieg und auch Respekt an Jörg für seine Leistung!
Im Turnierverlauf gab es insgesamt vier Bullfinishs. Denny checkte 90 auf Bull, Fabian 124, Mitja 125 und Tobi holte mit der 170 den Big Fish an Land!
Am morgigen Freitag bestreitet das C-Team ein Testspiel im Stiller’s. Um 19:00Uhr ist die Zweitvertretung des SV Northen Lenthe zu Gast. Viel Erfolg und Good Darts!

Kay Walther verstärkt das A-Team

Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass mit Kay Walther ein weiterer Spieler in der kommenden Saison das Trikot der Dartskulls tragen wird. Kay wechselt nach zwei Jahren beim DC Luthe aus der Bezirksliga an den Deister. In der abgelaufenen Saison konnte Kay 20 seiner 24 Einzel gewinnen und spielte ganze 13!!! Mal „zu Null“. Vor seiner Zeit in Luthe konnte er langjährige Erfahrung in der Baden-Württemberg-Liga sammeln.

Dieser Neuzugang bietet den Dartskulls den Luxus, André Weber im B-Team (Bezirksliga) melden zu können. Er wird selbstverständlich als erster Nachrücker für das BZO-Team fungieren. Vielen Dank André!

Schön das du da bist Kay!

Transfercoup für die Dartskulls

Lange war es ruhig um die Steeldarter vom Deister. Heute können wir allerdings eine wichtige und erfreuliche Neuverpflichtung für unser Bezirksoberliga-Team bekannt geben. Vom Nachbarn aus Eimbeckhausen wechselt Swen Herrmann in seine Heimatstadt Barsinghausen. Die meisten werden Swen noch unter dem Namen Teubner kennen. Für den DC Eimbeckhausen spielte Swen die letzten beiden Jahre in der Niedersachsenliga und davor etliche Jahre in der Verbandsliga. „Wir freuen uns, mit Swen einen so spielstarken und erfahrenen Spieler für uns gewinnen zu können!“ freut sich Sprecher Fabian Reinert. „Nach den Abgängen von Sebastian Sonnek (Neustadt) und Tobias Tessmer (Hameln) haben wir auch für die kommende Saison eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt.“

Neben Swen wird Mitja Gustorf, ebenso wie Louis Fofana (beide B-Team) fest in die Mannschaft rutschen. Weiterhin werden Tobias Stichtenoth, Andreas Henties, André Weber, Fabian Reinert und natürlich Top-Spieler Michael Hurtz das Dartskulls Trikot tragen.

Herzlich Willkommen Swen und allzeit Good Darts!

Saisonrückblick Teil 3 – A-Team

Starke Premierensaison in der Bezirksoberliga für das A-Team
Nach dem unverhofften Aufstieg in der letzten Saison startete das A-Team um Captain Tobias Stichtenoth furios in das Abenteuer Bezirksoberliga. Im ersten Heimspiel wurden die Piano Players Rinteln A deutlich mit 11:1 geschlagen.
Im zweiten Spiel beim DC Dudensen A sah es lange Zeit nach dem zweiten Sieg in Serie aus. Das letzte Spiel ging im Decider an Dudensen und das Spiel endete 6:6 Unentschieden.
Auch in Spiel drei gegen den TSV Schneeren A sollte der zweite Saisonsieg nicht gelingen. Trotz starker Leistung kam man über ein 6:6 Unentschieden nicht hinaus.
Die erste Niederlage setzte es dann im vierten Spiel. Gegen Drop Out Seelze A konnte eine 5:3 Führung nicht ins Ziel gebracht werden und es gingen die letzten vier Doppel verloren. Besonders ärgerlich sind die zwei Niederlagen im Decider. So endete das Spiel denkbar knapp mit 5:7.
Beim Ligaprimus, den Neustädter Rübendartern A, folgte trotz wiederholt starker Leistung die zweite 5:7 Niederlage.
Im Heimspiel gegen die Exelsior Dragons Minden A konnte man abermals eine Führung nicht ins Ziel bringen. Eine 6:4 Führung reichte am Ende nicht und es gab das dritte 6:6 der Saison.
Nächstes Spiel, selbes Bild. Im letzten Spiel der Hinrunde waren die Dart Templer A stark verspätet zu Gast im Stiller’s. Wieder führten die Dartskulls 6:4, wieder endete das Spiel 6:6.
Nach der Hinrunde belegte das Team somit Platz 6. Allerdings beträgt der Rückstand auf Platz drei nur zwei Punkte und man hat das bessere Set-Verhältnis.
Das erste Spiel der Rückrunde fand in Rinteln bei den Piano Players A statt. Nach starkem Start war der Sieg gesichert und wurde mit einem 8:4 Endstand vergoldet.
Mit ebenfalls 8:4 konnte man das letzte Spiel der abgebrochenen Saison gegen den DC Dudensen A gewinnen.
In der Tabelle liegt das Team immer noch auf Rang sechs. Allerdings hatte man es selbst in der Hand aus eigener Kraft zumindest noch zweiter zu werden. Mit drei Siegen, vier Unentschieden und nur zwei Niederlagen kann man mit der ersten Saison als Sechserteam durchaus zufrieden sein.
Überragender Spieler im Team war Captain und Vereinsmeister Tobias Stichtenoth. Tobi konnte alle seine neun Einzel gewinnen und steht auch im Doppel mit 11:7 Spielen positiv da. Zudem konnte er drei 180er, ein 112er HF, ein 102er HF, ein LD16 und im Doppel mit Fabian ein LD18 auf seinem Konto verbuchen.
Ungeschlagen blieb unser Top-Spieler Michael Hurtz. Hurtzi gewann alle drei Einzel und alle sechs Doppel. Ein LD14, zwei LD15 sowie im Doppel ein LD14 mit Andi und ein LD18 mit Basti runden die Leistung ab.
Fabian Reinert blieb mit 5:4 Spielen im Einzel und 10:7 Spielen im Doppel in der Bilanz positiv. Zudem gelangen ihm ein 126er und ein 113er Highfinish, ein 86er Bullfinish sowie ein LD18 im Doppel mit Tobi.
Unser Youngster Tobias Tessmer blieb bei 3:1 Spielen im Einzel und 5:3 Spielen im Doppel ebenso positiv. Zudem gelang ihm eine 180, ein 100er Highfinish, ein LD17 im Einzel und ein weiterer LD17 im Doppel mit Basti.
Sebastian Sonnek bleibt nach 6:2 Spielen im Einzel und 7:9 Spielen im Doppel ebenfalls positiv. In der Specialliste taucht sein Name mit einer 180, einem 114HF, einem 101HF, einem LD15 im Einzel und einem LD17 im Doppel mit Tobi auf.
Mitja Gustorf kam in dieser Saison noch als Spieler der C-Mannschaft im A-Team zum Einsatz. Seine Bilanz von 4:0 Spielen im Einzel und 3:6 Spielen im Doppel ist positiv. Mitja gelang eine 180. Zudem ist er momentan einer der spielstärksten Spieler im Verein.
Frank Lobenhofer kam in zwei Doppeln zum Einsatz. Die Bilanz von 1:1 ist dabei ausgeglichen.
André Weber kommt in seiner ersten Saison im Dartskulls-Trikot auf 2:6 Spiele im Einzel und 5:3 Spiele im Doppel. Ein 81er Bullfinish geht auf sein Konto.
Stefan Sydow kam in einem Spiel zum Einsatz und konnte leider keins seiner beiden Doppel gewinnen.
Andreas Henties spielte trotz seiner 2:4 Spiele im Einzel und 6:8 Spiele im Doppel eine gute Saison. Eine 180 und ein LD14 im Doppel stehen in den Statistiken.
Für Dirk Meissner lief die Saison alles andere als glücklich. Er kam in der Hinrunde für die Dartskulls zum Einsatz und konnte, teils mit viel Pech, keins seiner drei Einzel und acht Doppel gewinnen.

Saisonrückblick Teil 2 – B-Team

Das B-Team konnte mit guten Leistungen im ersten Jahr im Bezirk den Klassenerhalt aus eigener Kraft perfekt machen.
Die erste Saison in der Bezirksklasse startete für das B-Team um Captain Christiane Grote mit einer 4:8 Niederlage im Derby gegen das eigene C-Team.
Die folgenden drei Spiele gegen TusPo Bad Münder A, die Classic Darts Wunstorf und beim DC Dudensen B gingen allesamt mit einem 6:6 Unentschieden zu Ende.
Im Heimspiel gegen die Shakespeare Dartists E musste man sich, nach einer Schwächephase in der Mitte des Spiels, knapp mit 5:7 geschlagen geben.
Im nächsten Spiel in Lindhorst folgte dann Unentschieden Nummer vier.
Die 3:9 Niederlage gegen die Vikings Oesselse A wurde nachträglich mit 12:0 für die Dartskulls gewertet.
Eine richtige Packung gab es dann bei der 2:10 Niederlage in Osterwald.
Das nächste Spiel gegen den SV Northen Lenthe A war dann mit 3:9 nicht wirklich erfolgreicher.
Nach der Hinrunde stand das Team damit auf einem guten siebten Platz.
Die Rückrunde startete wieder mit dem Derby. Dieses Mal musste sich die Mannschaft mit 5:7 knapp geschlagen geben.
Trotz guten Leistungen gingen auch die nächsten beiden Partien gegen TusPo Bad Münder A und die Classic Darts Wunstorf knapp mit 5:7 verloren.
In Dudensen gab es dann den ersten „richtigen“ Sieg zu feiern. Und dieser war mit 9:3 sehr deutlich.
Das nächste, und gleichzeitig letzte, Spiel vor dem Abbruch der Saison ging mit 3:9 gegen die Shakespeare Dartists E verloren.
Mit Platz acht in der Tabelle ist das Saisonziel Klassenerhalt deutlich geschafft. Es wurde viel Lehrgeld gezahlt und es kam oftmals zu unglücklichen Punktverlusten. Das Training auf die Doppel wird in der Saisonpause die Hauptbeschäftigung sein.

Daniel Widera aus dem C-Team weist als einziger Spieler eine positive Bilanz auf. ihm gelangen 4:1 Spiele im Einzel und 2:4 Spiele im Doppel. Dazu spielte er noch ein 107er Bullfinish.
Dirk Meissner spielte nur das erste Saisonspiel im B-Team. Ihm gelang mit jeweils 1:1 in Einzel und Doppel eine ausgeglichene Bilanz.
Luca Doering weist zwar nach 8:5 Spielen im Einzel und 5:9 Spielen im Doppel eine Bilanz von -1 auf, ist allerdings in den letzten Partien der formstärkste Spieler im Team gewesen. Eine 180 sowie ein 109er Highfinish unterstreichen dies.
Stefan Sydow spielte solide und weist eine Bilanz von 8:7 im Einzel und 6:10 im Doppel auf.
Luca Bolluck aus dem C-Team kam in einem Spiel zum Einsatz. Ein Sieg gelang ihm bei 0:1 im Einzel und 0:2 im Doppel jedoch nicht.
Nico Schmidt weist die gleiche Bilanz wie Luca auf. Für ihn war sein Debüt im letzten Spiel gegen die Shakespeare Dartists gleichzeitig auch sein einziges Saisonspiel.
Michael Schmidt hatte im Einzel meist das Pech gegen die stärksten Spieler im Einzel spielen zu müssen. Seine Bilanz sieht mit 0:7 daher düster aus. Im Doppel sieht es mit 5:2 Spielen deutlich besser aus.
Jens Tempel kam krankheitsbedingt auf wenige Einsätze. Auch wenn seine Bilanz sowohl im Einzel (4:6) als auch im Doppel (3:6) negativ ausfällt ist eine deutliche Steigerung zur Vorsaison zu erkennen.
Eine deutliche Steigerung gab es auch bei Jörg Ebers. In der Bilanz schlägt sich das allerdings nicht sehr deutlich wieder. 8:10 Spielen im Einzel stehen 7:12 Spiele im Doppel gegenüber.
Marius Dau spielte die meisten Spiele im Team. 13:11 Spiele im Einzel sind eine starke Leistung. Leider ziehen die 7:17 Spiele im Doppel die Bilanz ins Negative.
Captain Christiane Grote kommt auf eine Bilanz von 3:13 im Einzel und 2:9 im Doppel.